Die Künstlerinnen und Künstler der Künstlergruppe argekunst haben sich seit 1987 immer wieder in öffentliche Angelegenheiten eingemischt und zu gegebenen Anlässen künstlerisch Stellung bezogen - wie es ihrem Selbstverständnis entspricht. Die Kunst als gesellschaftliche Intervention ist das erklärte Ziel der Künstlerinnen und Künstler und Bezüge zur Stadt Hannover sind ein wichtiges Element der Arbeit.

 

Künstler Hannover

Künstlergruppe

Kunst und Künstler

Aktionen, Ausstellungen

Kassetten Mappen

Kunst als gesellschaftliche Intervention

Künstlergruppe argekunst

Ausstellungen, Bilder, Grafiken, Skulpturen

Künstler Hannover

 
argekunst aktuell
 

  Ergebnis der öffentlichen Diskussion über den leeren Sockel am Landtag Mappe zur französischen Revolution 1789, Nicht aus bloßem Revolutionsgeist, sondern angetrieben durch die Rechte der Menschheit Die hannoversche Kunst-Kiste ist ein Ding zwischen Zimmermuseum, Multi-Multiple und Stadt-Portrait Ein Haus, erbaut 1932, erzählt von seiner Geschichte Weder ein "White Cube" mit glatten, feinen, hohen Wänden, noch die reizvolle Morbiditäteiner alten Fabrikhalle, sondern eine ungeordnete, vollgestellte Lagerhalle mit banalen Regalen, unebenen Wänden ist 1994 Ausstellungs-Ort Kassette und Installationen/Bilder in der VHS Hannover zum Thema "Weltmacht D" Mit den "Projektionen" benutzen die Künstler der Arbeitsgruppe im September 1995 ein für sie neues Medium Über den Umgang mit Menschen: Kassette zur Erinnerung an den Aufklärer Adolph-Freiherr-von-Knigge zum 200.Todestag Ausstellung Zum Thema Geld in der Zentrale der Stadtsparkasse Hannover, auf Einladung der Stadtsparkasse Hannover Kunst Postkarten zum Millennium 2000 zum Jahr 2000 und zur Expo Was 10 Künstler eigentlich produzieren, wenn sie sich nicht unter dem Namen argekunst für eine gemeinsame Sache zusammenraufen zur Erinnerung an den Aufklärer Gotthold Ephrahim Lessing (1729-1781)  
1987 1989 1991 1992 1994 1995 1995 1996 1997 2000 2002 2004 2006

Sitemap

Link uns

eCards

Newsletter

Impressum